GEMEINSAM MEER ERREICHEN ...

CORONA AKTUELL

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUR CORONA-KRISE

Liebe Mandanten,

wir haben für Sie Links zu den aktuellen Informationen, Maßnahmen und Hilfen zusammengestellt. Fast täglich gibt es Neuerungen und Ergänzungen der Hilfspakete. Wir werden unsere Seite regelmäßig aktualisieren, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Wenn Sie Fragen haben und unsere Hilfe benötigen, wir sind immer für Sie erreichbar. Telefonisch und via Mail können wir gemeinsam Meer erreichen.

Bleiben Sie gesund
Ihr Steuerberaterteam

CORONA - HILFEN

Die Corona-Hilfen der Bundesregierung werden kontinuierlich nachjustiert und erweitert. Die umfangreichsten Finanzhilfen in der Geschichte der Bundesrepublik stabilisieren die Wirtschaft, helfen Beschäftigten, Selbstständigen und Unternehmen durch die Krise und stärken das Gesundheitssystem.

Für die Umsetzung, ständige Änderungen, Verzögerungen, Probleme bei der Antragsstellung oder der Auszahlung haben wir Steuerberater leider keinerlei Einfluss. Es tut uns leid, wenn von der Regierung nicht so schnell und umfangreich geholfen wird wie es eigentlich sein müsste. Corona und seine Auswirkungen stellt uns alle vor neue Aufgaben. Die Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen. Wir müssen alle - so schwer es fällt - etwas geduldig sein.

Quelle / mehr Details:
Bundesfinanzministerium

ÜBERBRÜCKUNGSHILFE III

NEU

Die Überbrückungshilfe III wird nochmals deutlich ausgeweitet. Die verbesserten Konditionen unterstützen jetzt auch die Unternehmen, Soloselbständigen und Freiberufler, die direkt und indirekt von den Schließungen seit dem 16. Dezember betroffen sind.

Ab Januar 2021 gilt sie für alle Unternehmen, die von staatlichen Schließungsanordnungen betroffen sind – also sowohl für die jetzt im Dezember neu bundesweit geschlossenen Unternehmen wie auch für diejenigen, die im November oder Dezember Unterstützung erhalten haben. Die Überbrückungshilfe III sieht Zuschüsse zu den fixen Kosten der Unternehmen vor.

Quelle / mehr Details:
Bundesregierung
Bundesfinanzministerium

ÜBERBRÜCKUNGSHILFE II

Mit der Überbrückungshilfe II, bei coronabedingten Umsatzrückgängen, werden Unternehmen ALLER Branchen unterstützt. Sie wird als Fixkostenzuschuss gewährt. Sie umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020.

DEZEMBERHILFE

Antragsberechtigt sind direkt von den temporären Schließungen betroffene Unternehmen, indirekt betroffene und mittelbar indirekt betroffene Unternehmen entsprechend den Regelungen der Novemberhilfe.

NOVEMBERHILFE

Die außerordentliche Wirtschaftshilfe für den Monat November 2020 bietet eine weitere zentrale Unterstützung für Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die von den aktuellen Corona-Einschränkungen besonders betroffen sind.

Direkt betroffene Unternehmen: Alle Unternehmen (auch öffentliche), Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die auf der Grundlage des Beschlusses des Bundes und der Länder vom 28. Oktober 2020 erlassenen Schließungsverordnungen der Länder den Geschäftsbetrieb einstellen mussten. Hotels zählen als direkt betroffene Unternehmen.

Indirekt betroffene Unternehmen: Alle Unternehmen, die nachweislich und regelmäßig 80 Prozent ihrer Umsätze mit direkt von den Schließungsmaßnahmen betroffenen Unternehmen erzielen.

IB.SH

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein

Die IB.SH unterstützt Unternehmen in Schleswig-Holstein, die wirtschaftlich vom Coronavirus betroffen sind. Welche Förderoptionen es für Ihr Unternehmen gibt, ist auf ihrer Internetseite ausführlich erklärt.

BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT

Kurzarbeitergeld (KUG)

Die hier eingestellten Informationen gelten sowohl, wenn Ihnen Arbeitsausfälle durch das Corona-Virus oder auch andere konjunkturelle Ursachen entstehen. Diese Seite lotst Sie durch alle Fragen und wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Einverständniserklärung der Mitarbeiter (pdf / 91,91 kB)

Stundenzettel KUG (pdf / 59,84 kB)

KFW BANK

Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Als Unternehmen, Selbstständiger oder Freiberufler sind Sie durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten und benötigen einen Kredit? Um Ihre Liquidität zu verbessern und laufende Kosten zu decken, können Sie jetzt einen KfW-Kredit erhalten. Den Kredit beantragen Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse.

WEITERE INFOS

Informative Linksammlung